Rezepte, Kosmetik, Bücher, DIY

Montag, 13. Mai 2013

Hähnchen-Nuggets mit Paprikadip und gebackenen Kartoffelspalten

Hallöchen ihr Lieben,

nach längerer Pause habe ich heute endlich mal wieder ein Rezept für euch. Am Donnerstag war ja Vatertag und wir wollten ein Essen zaubern, dass nicht unbedingt aus Currywurst und Pommes besteht sondern schon ein bisschen was Besonderes ist aber allzu ungesund sollte es dann auch nicht sein.
Und das ist dabei herausgekommen:


Am meisten hat uns wohl der Paprikadip umgehauen, denn er besteht tatsächlich nur aus gerösteten Paprika, saurer Sahne und Gewürzen und schmeckt verdammt lecker, außerdem macht die Farbe natürlich einiges her.
Wir haben 60 Minuten gebraucht aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Das Rezept und alle Zutaten beziehen sich auf ein Essen für 4 Personen.


Hähnchen-Nuggets, Gurkensalat und Paprikadip

Zutaten:
1 Salatgurke
1 kleine Zwiebel
Salz/Pfeffer/Zucker
4El Essig
1 Glas geröstete Paprika
125g stichfeste Saure Sahne
Rosenpaprika
650g Hähnchenbrustfilet
1 Ei
5 El Paniermehl
50g gemahlene Mandeln

Zubereitung :
1) Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und alles zusammen mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker verrühren. Durchziehen lassen.
2) Paprika in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. 1/3 in kleine Würfel schneiden. Den Rest mit der Sahne in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren oder in einen Mixer geben.
Mit Salz Pfeffer und Paprikagewürz abschmecken.
3) Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Ei in einem tiefen Teller verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Paniermehl und Mandeln in einen weiteren tiefen Teller mischen. Das Fleisch erst im Ei wälzen dann in der Mehl-Mandel-Mischung. Danach in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Kartoffelspalten:

Zutaten: 
1kg festkochende Kartoffeln.
Rapsöl
Paprikapulver (edelsüß)
Salz/pfeffer

Zubereitung: 
Kartoffeln schälen und in dünne Spalten schneiden.
In einer Schüssel gut mit Öl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermengen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Kartoffeln darauf verteilen.
Backofen auf 200° C vorheizen (Umluft: 180° C) und ca. 40 Minuten garen.



Geschmeckt hat es wirklich toll, vor allem der Dipp hat dem ganzen noch mal das gewisse Etwas gegeben und schmeckt auch noch um einiges besser als Ketchup!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebste Grüße,
eure July

0 Kommentare:

Kommentar posten

Powered by Blogger.

Suche

© Julys süße Versuchung, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena