Rezepte, Kosmetik, Bücher, DIY

Donnerstag, 27. September 2012

Amsterdam Teil 1

Hallöchen,

Gestern Abend hieß es leider schon, Auf Wiedersehen Holland und Willkommen zurück Deutschland.
3 aufregende Tage habe ich dort mit meinem Freund verbracht. Aber bevor ich euch meine Fotos zeige und Tipps gebe, möchte ich euch kurz unser Hotel vorstellen.

Das Amstel Botel


Warum ich mich für dieses Hotel entschieden habe? 
Es nannte mir die magischen Worte: günstig, komfortabel und im Herzen Amsterdams!

 Lage: 

Wie versprochen liegt das Hotel tatsächlich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs.
Allerdings gelangt man hin und zurück nur mit der Fähre.
Diese fährt jede halbe Stunde, bis 1 Uhr morgens und ist im Hotelpreis mit inbegriffen.
Man sollte die Uhrzeit also ein bisschen im Auge behalten.
4/5 Sterne

Empfang/Rezeption

Die Dame an der Rezeption war höflich und konnte sogar deutsch. Allerdings war sie nicht besonders motiviert und so mussten wir sie wirklich alles fragen, wann wir auschecken müssen, wie lange die Fähren fahren etc.
3/5 Sterne

Zimmer

Das Zimmer wirkte recht gepflegt, das Bett war sehr sauber und sogar nicht steinhart (wie ich es schon oft erlebt habe). Außerdem hatte man einen schönen Ausblick auf das Wasser und einen Schreibtisch und Fernseher gab es auch (den wir allerdings nicht benutzt haben).
Nur das Badezimmer war (vor allem für Frauen) der blanke Horror!!
Ich habe wirklich noch NIE so ein kleines Badezimmer gesehen. Wie man auf dem Klo sitzen sollte, ist mir immer noch ein Rätsel. Das Waschbecken war so gebaut, dass es halb über dem Klo hing o.o und auf der anderen Seite hin einem dauernd der Duschvorhang am Arm.
Eine Lüftung gab es natürlich nicht, wobei der Spiegel nach dem Duschen so beschlagen war, dass das Schminken eine recht schwierige Angelegenheit wurde ;).
Und selbst wenn man durch die Hitze im Bad in die Bewusstlosigkeit fallen sollte, hätte man nicht mal umfallen können.
2/5 Sterne

Preis

Nun zu der Kategorie die etwas positiver ausfiel. Das Hotel ist wirklich recht günstig und da wir einen Gutschein auf ebay ersteigert hatten, haben wir nur 72 Euro für 2 Nächte (für 2 Personen) bezahlt. Also günstiger geht es glaube ich kaum!
5/5 Sterne






0 Kommentare:

Kommentar posten

Powered by Blogger.

Suche

© Julys süße Versuchung, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena