Rezepte, Kosmetik, Bücher, DIY

Montag, 8. Oktober 2012

July zu Besuch bei Pizza Hut

Hallöchen,

im Moment ist ja die Glamour-shopping week (noch bis Samstag) und wie schon im letzten Jahr, habe ich mir die Zeitschrift sofort geschnappt und bin frohen Mutes losgezogen.
Leider sind die meisten Angebote ja für recht teure Shops, aber einige Sachen lohnen sich auf jeden Fall.
Zum Beispiel gibt es bei C&A 20%, da haben wir ordentlich gespart. Auch bei Starbucks bekommt man bei 2 Getränken 1 Gratis (da hat man den Preis für die Zeitschrift auch schon lange wieder raus).
Aber Shoppen macht auch sehr hungrig und so hat es uns zu "Pizza Hut" verschlagen.
Leider waren wir aber nicht die Einzigen, mit dieser genialen Idee und so war der Laden gerammelt voll.



Service


Man kann ja wirklich nicht behaupten, dass Pizza Hut zu wenig Personal hat. Es kam sofort Jemand an und hat uns einen Platz zugewiesen. 
Dann nahm das Chaos aber auch schon seinen Lauf...
Meine Schwester wollte eine große Pizza (der Rest war für unseren Vater, der Shopping-Muffel, der lieber zu Hause geblieben war) und eine kleine Cola. Der Rest von uns wollte Pizzen in normaler Größe.
Unsere Getränke kamen ziemlich rasch (außer die Cola), nur die Pizzen ließen sich einfach nicht blicken...
Irgendwann hatten alle um uns herum ihre Pizza und ich konnte den Anblick mit meinem knurrenden Magen kaum ertragen. 
Irgendwann kamen sie dann endlich aber statt einer großen Pizza, kam eine normale.
Als wie sagten, wir hätten eine große bestellt, war die Frau ziemlich irritiert, als plötzlich eine andere Mitarbeiterin kam und meinte, dass sei als Entschädigung für die lange Wartezeit. Die Große würde auch noch kommen.
Die Cola ließ sich jedoch immer noch nicht blicken, trotz drei mal nachfragen! 
Aber das Beste kam ja noch! 
Als wir dann zahlen wollten, war unsere große Pizza wie vom Erdboden verschwunden und die nette Dame zeigte uns ihren ganzen Wortschatz in dem sie durch den ganzen Laden, ihrem Mitarbeiter zuschrie: "Jetzt halt deine Klappe, sonst gibt es gleich was auf die Fresse!"
Und ihrem Ausdruck zumute, meinte sie das vollkommen ernst. 
Das Trinkgeld hatte sie sich damit auch verspielt und dass sie ihre Kollegen noch hinter her schrie, sie sollte endlich mal dalli machen, sie wäre viel zu langsam, machte dass ganze auch nicht besser.
Das Ganze war eine einzige Katastrophe!!
1 von 4 Sternen

Geschmack

Die Pizzen waren sehr lecker. Nur hatte mein Freund eine "Cheezy Crust" Pizza, eine Pizza mit Käse im Rand. Diese kann ich absolut nicht empfehlen. Der Käse hat nach gar nichts geschmeckt und war nicht mal richtig zerlaufen und dazu kostet die Pizza auch noch um einiges mehr.
Ansonsten aber wie gesagt, kann ich mich nicht beklagen. Die Pizzen waren auch noch sehr warm, allerdings für meinen Geschmack etwas zu fettig, aber wenn man Pizza essen geht, sollte man wahrscheinlich nicht auf seine Ernährung achten.
Meine Mutter hatte auch noch einen Salat bestellt, der leider voller Sand war... Nach Anmerkung haben wir aber sofort einen neuen bekommen (ohne Sand ;)).

3 von 4 Sternen

Preis

Richtig günstig sind die Pizzen nicht, aber bei diesem Geschmack kann man sich das ruhig mal gönnen und in einem normalen Restaurant bezahlt man mindestens genau so viel.

3 von 4 Sternen

Fazit

Im Ganzen war das einfach ein reines Chaos und man hatte das Gefühl, dass das Personal sich unter einander überhaupt nicht abspricht...
So kam ständig Jemand an (und immer ein anderer Mitarbeiter) der uns etwas falsches gebracht hat und wir mussten am Ende drei Mal nachfragen, bis unsere Pizza wieder aufgetaucht ist, die wir einpacken lassen wollten.
Der Geschmack war gut, aber entspanntes essen war es nicht, besonders war es doch schon recht peinlich mit anzuhören wie das Personal sich gegenseitig die Schimpfwörter an den Kopf geknallt hat.


Liebste Grüße, eure July



0 Kommentare:

Kommentar posten

Powered by Blogger.

Suche

© Julys süße Versuchung, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena